das Lutschbonbon

Dieser Kinderkopf mit dem leeren Blick, dem Tropfen aus dem linken Nasenloch und dem Rest eines Bonbons auf der Zunge macht einen ziemlich tristen Eindruck – den vermittelt es aber gekonnt, absichtlich, und ich finde es immer wieder bemerkenswert, dass solche Darstellungen uns von street art-Künstlern gezeigt werden.

Fundort war: Adolf-von-Harnack-Straße (nicht mehr erhalten); Foto: 8.6. 2014.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

I confirm

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.