PANIK Nachlese (3)

Alle hier versammelten “Reste” wurden im Oktober gesehen und fotografiert, aber ihre Entstehung liegt sehr wahrscheinlich früher. Nr. 1: Technische Probleme und unten SACRE BLEU. Es hat den Anschein, als ob die beiden Froschwesen vor einer offenen Bühne sitzen, auf der eine der von PANIK früher gezeigten verdrehten Gestalten eine Vorstellung gibt. Ob die technischen Probleme die unvollständige Vorhanghebung meinen? Und was soll SACRE BLEU ?  (unten rechts Signatur: PANYk 17) .— Die Rätsel werden mit Bild Nr. 2 nicht geringer: SEMI SAFARI ?? Immerhin sind das uralte Krabbeltier (etwa 2005!) und der alte CLUST-Sticker im unteren Teil was Klares, als Erinnerungsstücke an Sticker, die schon vor meiner streetart-Sammelzeit (ab 2009) geklebt wurden, habe ich sie nicht abgeschnitten. Nr. 3 FOXY  mit PSK-Signum (oben rechts) ist voller nur PANIK verständlicher Zeichen, wie sie ähnlich auch auf früheren Stickern schon vorkamen.

Fundorte: Nr. 2: Reichardtstraße 15-17; Nr. 3: Spielplatz Ernst-Schneller-Straße; Nr. 1 in der Mittelstraße entging meiner Aufmerksamkeit, da dort lange nichts gefunden worden war und ich erst später wieder dort langging. Fotos: Oktober 14., 22., 23. 2017.

    

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.