geheimnisvoller Beobachter

In der Geiststraße 26, rechts vom Eingang in den Haarsalon, hat einer einen unerwarteten Einfall realisiert: in ein älteres Mauerloch wurde das Foto eines Auges montiert. Von dort aus sollst Du Dich nun beobachtet fühlen – oder einfach vorbeigehen und dann an die Hände in den Fallrohren denken, die dort Mitleid-heischend an die Scheibe klopfen (s. post “Blick in Fallrohre”). Dank an den Burgstudenten für den Tipp!)

Foto: 4.5. 2016; Fundort: Geiststraße 26

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.