Penck-Gedenken

Eine Erinnerung an den im Mai gestorbenen R.A. Penck hatte Panik schon vor Wochen auf dem Sticker mit dem Titel “die jungen Wilden….” abgegeben. Erst gestern sah ich dieses Bild in der Georgstraße, das schon fast abgelöst kopfunter hing und so der Aufmerksamkeit bisher entgangen war. Es ist 5/17 datiert, dürfte auch seitdem dort geklebt haben. Es ist mal wieder eins mit ernsthaftem, vieldeutigem Inhalt. “innerer Krieg”  ist ein ständiges Thema, das P. umtreibt, Basketball mit Schädel – schwer erträgliche Allegorie. Inwieweit der innere Krieg auch bei Penck eine Rolle spielte, muss ich erst recherchieren.

Foto: 21.10. 2017

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.