Vorbilder

Auch Andre Masson ist offenbar einer aus der Reihe von Paniks Vorbildern. Er hat bereits mehrere Namen genannt: Alfred Kubin, Francis Bacon, sicher auch andere Surrealisten und nun auch Masson (1896-1987), von dem es viele Bilder gibt, von denen Panik sich angesprochen gefühlt haben könnte. Es gehört zu einer neuen Reihe von Stickern mit sehr verschiedenartigen Titeln, die in der Folge gepostet werden.

Foto: 3.7. 2017; Fundstelle: Karl-Liebknecht-Straße 29, am Metallschrank vorm Mühlweg.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.