Korkie-Musiker bekommen Beifall

Nach den beiden Gitarristen vom Mühlweg fand ich heute zwei weitere Musiker – einen Cellisten, einen Geiger und vielleicht sogar eine Figur, die man als Sänger ansprechen könnte, sofern das ursprünglich vorhandene Musikinstrument nicht irgendwie verloren gegangen ist. Eingeleitet wird dieser post aber mit einer Beifallsbekundung eines Korkie-Fans auf einer Fliese, die in der Karl-von-Ossietzky-Straße/Ecke Schillerstraße zu sehen ist, obwohl der Beifall ja erst nach dem Konzert fällig ist….

Alle Fotos: 17.12. 2015, die Fundorte der Korkies: Cellist: Lessing-/Ecke Hollystraße; Geiger: gegenüber Ecke Herderstraße; “Sänger”: Kuckhoffstraße Ecke Weidenplan.

IMG_9031IMG_9036

IMG_9045

Zusatz am 19.12. 2015: Es gelang mir heute mittels einer Leiter vom Geiger ein deutlich besseres Foto einzufangen, auf dem die zarten Saiten der kleinen Violine zu sehen sind und somit die Figur erst richtig zur Geltung – und zum Klingen kommen kann….:

IMG_9049

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.