TU ES-Fliesen 19.

Dieses Werk schlägt sozusagen neue Wege ein und geht in die Landschaftsmalerei. Über die Bedeutung der Symbolik müsste man mit den Artisten reden. Hippie 1, TU ES und CUP sind dabei, die dunklen braunen Türme (?) und die drei Pfosten davor machen 5 und die 5 wird in dem Schild, das wohl am Strand steht (Ball, Schirm) wiederholt, wie ebenfalls in den blauen Kugeln ganz vorn, die übrigens aufgeklebt wurden. Ist es zu viel gesponnen: es brachen vor wenigen Tagen fünf hallesche Burgabsolventen mit Motorrädern zu einer Weltreise auf, vorher aber waren sie nochmal zusammen an einem See und haben davon hier andeutungsweise berichtet.

Übrigens: an derselben Stelle sah ich schon allerhand andere Objekte zuvor, zuletzt rechts daneben eine der größten Fliesenansammlungen – aus neuen Vogelfliesen eine Gesamtbild, was direkt Ende August 2014 aber entfernt worden war.

Fundort ist die Geiststraße Nr. 50.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

I confirm

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.